Bökendorf/Kreis Höxter (TKu). Mitte des Jahres ist Premiere auf der Freilichtbühne in Bökendorf: Es darf sich fort geträumt werden mit Peter Pan und es wird dazu noch sehr anspruchsvoll mit einem Sommernachtstraum von William Shakespeare. Der Vorverkauf für beide Stücke startet am Montag, den 07. März 2022. Die Proben für das diesjährige Kinder- und das Erwachsenenstück laufen bereits seit Wochen. Die Vorsitzende des Vereins Freilichtbühne Bökendorf, Verena Becker, geht davon aus, das die Saison in diesem Jahr wie gewohnt stattfinden kann und Corona kein Thema mehr sein wird. Die Premiere für das Kinderstück „Peter Pan - Fliege deinen Traum“ ist am 29. Mai 2022. Dabei handelt es sich um ein Musical für die ganze Familie nach James M. Barrie nach dem Buch von Christian Berg und Melanie Herzig. Alle kleinen und großen Kinder kennen die Geschichte von Peter Pan aus Nimmerland, der nicht erwachsen werden will, und der die Kinder Wendy, John und Michael Darling aus London mit auf die Reise ins Reich der Abenteuer nimmt, wo sie gegen den bösen Piraten James Hook kämpfen müssen. In der mitreißenden, packenden, poetischen und pointenreichen Musical-Version von Christian Berg und Konstantin Wecker werden all die zauberhaften Wesen wieder lebendig: die kleine Fee Tinkerbell, der fiese Kapitän Hook, die Häuptlingstochter Tiger Lilly, die verlorenen Kinder und die berüchtigten Piraten. Laut Co-Autorin Melanie Herzig spielten es in diesem Jahr 75 Personen im Ensemble. Der jüngste Schauspieler ist gerade einmal ein Jahr alt und der Älteste über 70. Es sei ein Stück, das Generationen verbinde, denn zum Träumen sei man nie zu alt, sagt Melanie Herzig, die auch für die Regie und Choreografie zuständig ist.

„Erwachsen werden wir später, aber am besten niemals“, so laute die Botschaft, wie Melanie Merzig betont. Das Publikum soll das Gefühl haben, Teil des Stückes sein. Es dürfe sich fort träumen in die Welt von Peter Pan, so die Co-Autorin, die das Stück gemeinsam mit dem in diesem Jahr verstorbenen Christian Berg geschrieben hat. Die Musik dazu stamme von Konstantin Wecker, der auch bekannt für mehrere Kinder-Musicals ist, wie Hans-Martin Fröhling erklärt, der gemeinsam mit Friedrich Ströhmer die musikalische Leitung inne hat. Die Musik sei sehr reich und vielfältig mit vielen Ohrwürmern, unter anderem mit emotionalen Songs, aber auch mit viel Rock- und Popmusik bis hin zu Rap sei alles dabei, wie Ströhmer erklärt. In den Hauptrollen des Kinderstückes spielen Magnus Knipping als Peter Pan, Therese Becker als Wendy, Pauline Koch als Tinkerbell, Mika Brenke als John, sowie Helene Koch als Jona Hille Margret.

Premiere für das Erwachsenenstück „Ein Sommernachtstraum“ nach William Shakespeare ist am 25. Juni 2022. In dem Stück, in dem Stephan Bestier die Regie führt gemeinsam mit Lea Gasse und Kirstin Hünnefeld, geht es um ein anspruchsvolles Liebesdrama: Lysander und Demetrius lieben Hermia. Hermia liebt Lysander, doch sie soll auf Befehl ihres Vaters Demetrius heiraten. Sie flieht mit ihrem Geliebten Lysander in den Wald. Helena, die Demetrius liebt, erzählt diesem von der Flucht. Demetrius verfolgt die Liebenden, Helena verfolgt verliebt Demetrius. Im selben Wald, in dem die vier umherirren, proben auch der Handwerker Zettel und seine Genossen ein Theaterstück. Elfenkönig Oberon zürnt seiner Gattin Titania, weil sich die — verliebt in einen Edelknaben - ihm verweigert. Sein Diener Puck soll mit Magie dafür sorgen, dass Demetrius nicht mehr Hermia, sondern Helena liebt. Ein Gefühlsund Liebeschaos mit fatalen Folgen nimmt seinen Lauf. Shakespeares Sommernachtstraum ist mehr als ein Ausflug in eine traumhafte Phantasiewelt. Dunkel zeigt sich im Wald die Kraft der Natur, in der sich unterdrückte Energien, Instinkte und Sehnsüchte entladen, die das menschliche Begehren bestimmen. In den Hauptrollen spielen Friedrich Ströhmer als Demetrius, Kirstin Hünnefeld als Hermia, Ilka Kottkamp als Helena, Joss Spieker-Siebrecht als Lysander und Lea Gasse als Puck.

„Es wird jung, schnell, spritzig und auch sexuell“ - so beschreibt Regisseur Stephan Bestier das Stück, das vor allem auch sehr anspruchsvoll in Bezug auf den Text sei. Die Darsteller freuen sich nach Corona, endlich wieder spielen zu dürfen. Aber nicht nur das Lernen der Texte sei anspruchsvoll und anstrengend, auch was die Bewegung auf der Bühne beträfen würden die Darsteller:innen hochgepuscht bis ans Limit. „Die Pumpe wird so auf Power gebracht in den Szenen weil wir oft sehr schnell unterwegs sind“, erklärt Friedrich Ströhmer alias Demetrius. Das Stück passe auch sehr gut zur Freilichtbühne: Bestier sieht die Natur auf der Bühne als idealen Spielpartner. Er möchte den Sommernachtstraum zu einem Naturtraum werden lassen, denn das Waldstück und alles andere drum herum passe sehr gut zu dem Sommernachtstraum, wie der Regisseur erklärt. Das Ensemble für das Erwachsenenstück besteht in diesem Jahr aus 38 Darstellerinnen und Darstellern. Erstmalig werde es über das Gelände verteilt auch einen Audio-Guide geben, über den mit dem Handy kleine Geschichten und Infos von und über William Shakespeare abgerufen werden können, erklärt Regisseur Stephan Bestier. Der Vorverkauf für beide Stücke startet am Montag, den 07. März 2022. Weitere Infos zu den Stücken und den Terminen sowie Ticketreservierungen gibt es auf der Homepage der Freilichtbühne unter www.freilichtbuehne-boekendorf.de.

Fotos: Thomas Kube