Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Dienstag, 16. Juni 2020 06:23 Uhr

Integreat-App für den Kreis Höxter: Jetzt auch in Türkisch und Russisch - App erleichtert Orientierung in Deutschland

Kreis Höxter (red). Wer aus dem Ausland neu in den Kreis Höxter zieht, findet in der praktischen App „Integreat“ viele hilfreiche  Informationen und Kontaktdaten zu wichtigen Ansprechpersonen – mehrsprachig und übersichtlich gegliedert. Neben den Sprachen Arabisch, Persisch, Französisch, Englisch sind die Inhalte nun auch auf Türkisch und Russisch abrufbar. Erstellt wurden die Inhalte vom Kommunalen Integrationszentrum in Zusammenarbeit mit anderen haupt- und ehrenamtlichen Akteuren der Integrationsarbeit.

„Die Integreat-App hat sich im Kreis Höxter sehr gut bewährt. Sie ist ein digitaler Wegweiser, mit dem wir ausländischen Zugezogenen eine Orientierung im Alltag geben möchten“, sagt Kreisdirektor Klaus Schumacher. „Aber auch alle anderen Menschen aus der Integrationsarbeit können den Service sehr gut nutzen.“

Die Inhalte der App werden stetig erweitert und aktualisiert und sind nach dem Download auch offline verfügbar. „Neu sind die Themen Corona-Virus, Bildungs- und Teilhabepaket, Sozialticket, online Deutsch lernen und es gibt hilfreiche Links für Schülerinnen und Schüler. In Kürze folgen noch Informationen zum Thema Rassismus und zum Fachkräfteeinwanderungsgesetz“, erklärt Filiz Elüstü, Leiterin des Kommunalen Integrationszentrums des Kreises Höxter.

„In der App sind vielfältige Informationen zu verschiedenen Lebensbereichen gebündelt, übersetzt und auch als PDF zum Download verfügbar. So finden Nutzer zum Beispiel Informationen und weiterführende Links zum Asylverfahren, zum Thema Ausbildung und Arbeit, Schulsystem, Deutscher Sprache, Wohnen aber auch im Bereich Freizeit und Gesundheit. Zudem sind Beratungsstellen, Behörden und andere hilfreiche Ansprechpartner mit Adressen und Kontaktmöglichkeiten zu finden. Diese können auch auf einer interaktiven Karte abgerufen werden, sodass eine geographische Orientierung möglich ist“, erläutert Agnieszka Weisser, Projektbeauftragte beim Kommunalen Integrationszentrum des Kreises Höxter. „Im Veranstaltungskalender können Termine und Aktivitäten der zehn Städte bekanntgegeben werde, was aufgrund der Corona-Pandemie jedoch derzeit eingeschränkt ist.“

Die Integreat-App wird als digitale Integrationsplattform bundesweit von 60 Landkreisen und kreisfreien Städten genutzt. Die Webversion ist unter www.integreat-app.de abrufbar. Eine kostenlose Smartphone Version für Android und iOS steht im jeweiligen App Store zur Verfügung. 

Die Projektbeauftragte des Kommunalen Integrationszentrums des Kreises Höxter, Agnieszka Weisser, steht für Fragen und Anregungen sowie Feedback gerne zur Verfügung. Sie ist telefonisch montags und mittwochs  zwischen 8.30 und 16.30 Uhr sowie dienstags zwischen 8.30 und 14 Uhr unter der Nummer 05271 / 965 3618 oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! erreichbar. Weitere Informationen finden sich auf der Website des Kommunalen Integrationszentrums www.integration.kreis-hoexter.de

Foto: Kreis Höxter

 

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang