Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Freitag, 14. Juni 2024 Mediadaten
Anzeige
Anzeige
IHK-Spitze würdigt auf Ausbildungstour UKL iT & Logistik GmbH in Bad Driburg: IHK-Hauptgeschäftsführerin Petra Pigerl-Radtke, der Auszubildende Jan Ens, die Auszubildende Sophie Göhring, Specialist Bahnstrom Loana Schwenke, Ausbildungsleiterin Verena Beckmann, Bereichsleiterin Administration Ute Wiemeyer, Bereichsleiterin Logistik Services Carolin Katona, IHKPräsident Jörn Wahl-Schwentker und UKL-Geschäftsführer Christian Lübeck (v. l.).

Kreis Höxter (red). Während der aktuellen Ausbildungstour der Industrie- und Handelskammer Ostwestfalen zu Bielefeld (IHK) machte IHK-Präsident Jörn Wahl-Schwentker im Kreis Höxter beim Dienstleister im Schienengüterverkehr, der UKL iT & Logistik GmbH, Station. Gemeinsam mit IHKHauptgeschäftsführerin Petra Pigerl-Radtke diskutierte Wahl-Schwentker mit Christian Lübeck, Geschäftsführer des Unternehmens und dortiger Ausbilder, über seine Erfahrungen als Ausbildungsbetrieb. „Während dieser Tour heben wir die Ausbildungsleistungen ostwestfälischer Unternehmen hervor und diskutieren über die Herausforderungen, vor denen die Unternehmen im Bereich der beruflichen Bildung stehen“, betonte der IHK-Präsident.

Bei Christian Lübeck trifft er dabei auf einen Ausbilder, dem Qualifizierung wichtig ist: „Die Arbeit bei UKL setzt hochspezielles Fachwissen voraus, was auf dem Arbeitsmarkt selten im benötigten Maße vorhanden ist. Daher setzt das Unternehmen stark auf eine innerbetriebliche Qualifizierung. Die Ausbildung ist dabei der ideale Weg, junge Menschen von Beginn an zu begleiten, zu qualifizieren und zu langfristig erfolgreichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zu machen“, beschreibt der Unternehmer sein Engagement.

Im Kreis Höxter befindet sich die aktuelle Lage auf dem Ausbildungsmarkt nahezu auf Vorjahresniveau: Insgesamt hat die IHK im Kreisgebiet bisher 220 Ausbildungsverträge neu registriert. Bei den kaufmännischen Berufen weist die Statistik demnach aktuell 146 Verträge aus, die technischen Ausbildungsberufe 74 Verträge. „Wir freuen uns darüber, dass die Zahl der neu abgeschlossenen Ausbildungsverträge stabil ist. Aber ihre Anzahl kann sich durchaus noch steigern, denn die Firmen suchen weiterhin Auszubildende, auch noch für dieses Jahr. Deshalb haben alle bisher noch unentschlossenen Schulabgängerinnen und -abgänger gute Chancen, im Spätsommer ihre berufliche Karriere mit einer Ausbildung zu starten“, ermunterte Pigerl-Radtke alle jungen Menschen, die noch nicht fündig geworden seien und verwies dabei auf die IHK-Angebote auf den Plattformen IHK-Lehrstellenbörse (www.ihk.lehrstellenboerse.de) und Ausbildungschance OWL (www.ausbildungschance-owl.de).

Foto: IHK Ostwestfalen

Anzeige
Anzeige
commercial-eckfeld images/werbung/eckfeld/2023_10_16_Schwager_Holzminden.jpg