Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Samstag, 13. Juli 2024 Mediadaten
Anzeige
Anzeige
Landrat Michael Stickeln (2.v.r.) freut sich mit (v.l.) Eva Wöstefeld und Michaela Busche über die bestandenen Prüfungen von Steffen Eilbrecht, Maria Lange, Henrike Reinhardt, Marius Müller, Madita Wiedemeier, Johanna Wiese, Felix Wiedemeier, Ahmad Al Mohammed, Joana Brune, Jennifer Borchert, Lara Rellin und Marcel Himme. Die Kreisverwaltung Höxter übernimmt auch in die Jahr alle Absolventinnen und Absolventen und stellt sich zukunftssicher auf.

Höxter (red). Insgesamt 15 junge Menschen haben beim Kreis Höxter in diesem Jahr ihre Ausbildung, ihr Duales Studium oder ihre Weiterbildung abgeschlossen. Bei Landrat Michael Stickeln war die Freude darüber besonders groß, denn: Alle Absolventinnen und Absolventen wurden auch übernommen und bleiben der Kreisverwaltung somit treu.

„Es ist eine großartige Bereicherung für den Kreis Höxter, so engagierte Kolleginnen und Kollegen an Bord zu haben. Dass sie alle sich für eine berufliche Zukunft hier entschieden haben, ist ebenfalls eine Bestätigung für uns als familienfreundlichen Arbeitgeber“, sagte Landrat Stickeln in einer kleinen Feierstunde.

Wie alle Verwaltungen habe auch der Kreis Höxter aufgrund wachsender kommunaler Aufgaben einen steigenden Personalbedarf. „Deshalb brauchen wir diesen Fachkräftenachwuchs“, so Stickeln.

Die 15 Absolventinnen und Absolventen haben ihre Prüfungen etwa im Verwaltungslehrgang II, als Rettungssanitäter, Vermessungstechnikerin, Verwaltungsfachangestellte sowie im Studiengang Bachelor of Laws abgelegt. Während ihres zwei- beziehungsweise dreijährigen Vorbereitungsdienstes befassten sich die Hoch- und Verwaltungsschulabsolventen mit Verwaltungs- und Sozialrecht sowie Haushalts- und Kommunalrecht. In dieser Zeit wechselten sich Präsenz- und Praxisanteile in der Kreisverwaltung mit Schul- beziehungsweise Studienphasen an der Zentralen Verwaltungsschule beziehungsweise Hochschule für Öffentliche Verwaltung ab. Weitere Informationen zu den Karrieremöglichkeiten und Stellenangeboten beim Kreis Höxter gibt es auch auf www.kreis-hoexter.de.

Foto: Kreis Höxter

Anzeige
Anzeige
commercial-eckfeld images/werbung/eckfeld/2023_10_16_Schwager_Holzminden.jpg