Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Samstag, 13. Juli 2024 Mediadaten
Anzeige
Anzeige

Höxter (TKu). Am Montagmorgen, nach dem traditionellen Schützenfrühstück, wurde auf dem Schützenfest in Höxter ein gut gehütetes Geheimnis gelüftet: Lars Jubitz, der frisch gekürte Schützenkönig, stellte seine Schützenkönigin vor. Unter großem Jubel und mit viel Spannung wurde sie von drei jungen Begleitern wie eine VIP-Person ins Festzelt begleitet. Bis zu diesem Moment war die Identität der neuen Königin ein streng gehütetes Geheimnis. Lars Jubitz und sein enger Kreis haben es geschafft, die Neugier der Höxteraner bis zur letzten Minute zu bewahren. Die auserwählte Königin betrat unter dem Schutz einer jungen Eskorte das festlich geschmückte Zelt. Dort wurde sie von Lars Jubitz am Thron empfangen, wo auch der neue Hofstaat bereits gespannt wartete. 

Höxters neue Schützenkönigin ist Judith Jubitz, die Ehefrau von Lars, geboren in Herzebrok-Clarholz, und auch wohnhaft in Brenkhausen. Die 44-Jährige ist beruflich als Reiseverkehrskauffrau im Reisebüro Risse in Höxter beschäftigt. Ins Zelt begleitet wurde sie von Marlene Jubitz (Tochter) und Lisanne Millgramm von der Prinzengarde Ovenhausen sowie Bent Jubitz (Sohn) vom Spielmannszug Lütmarsen. 

Während der feierlichen Proklamation im Festzelt wurden Dieter und Martina Kuhlebrock die Schützenketten abgenommen und dem neuen Königspaar umgehängt. Bürgermeister Daniel Hartmann würdigte das scheidende Königspaar, Dieter und Martina Kuhlebrock, für ihre zweijährige Amtszeit mit Blumen und sagte: „In diesen zwei Jahren haben Sie es geschafft, viele Herzen zu öffnen – für die Schützengilde, das Schützenwesen und unsere Stadt Höxter. Sie waren nicht nur der strahlende Mittelpunkt, sondern oft auch die Initiatoren, die gezeigt haben, wie sehr Ihnen die Zukunft unserer Stadt am Herzen liegt.“ Abschließend bat Hartmann, das abgetretene Königspaar Kuhlebrock, sich in das goldene Buch der Stadt einzutragen, was das Paar gerne tat. Der Bürgermeister betonte die festliche Bedeutung der neuen Regentschaft und gratulierte Lars und Judith Jubitz zur frisch erworbenen Königswürde. 

Mit der Überreichung des historischen Schützenbriefes von 1595, bestätigt im Jahre 1695, wünschte er dem neuen Königspaar viel Glück und Erfolg in ihrer Amtszeit zum Wohle der Schützen und der Stadt. Damit ist das neue Königspaar nun offiziell inthronisiert.

Anzeige
Anzeige
commercial-eckfeld images/werbung/eckfeld/2023_10_16_Schwager_Holzminden.jpg