Sonntag, 13. Januar 2019 08:59 Uhr

Großbrand zwischen Borgholz und Natzungen

Borgentreich (red). Feuerwehr und Polizei wurden am Samstag, 12.01.2019, gegen 20.09 Uhr alarmiert, weil es in Borgentreich-Natzungen, Borgholzer Höhe, zu einem Gebäudebrand auf einem landwirtschaftlichen Betrieb kam. Ein zurzeit nicht genutzter Schweinestall sowie ein angebauter Unterstand mit landwirtschaftlichen Fahrzeugen und Gerät standen bei Eintreffen der ersten Rettungskräfte im Vollbrand. Bereits bei Anfahrt zur Einsatzstelle war das Feuer weithin sichtbar, sodass umgehend die Drehleiter aus Beverungen nach alarmiert wurde. Da sich in unmittelbarer Nähe des Feuers auch ein Pferdestall mit einer Reithalle, wo circa 40 Pferde untergebracht waren, entschlossen sich die Einsatzkräfte, die Pferde auf eine Weide zu treiben.

Die Reitanlage blieb schließlich vom Feuer verschont. Insgesamt waren an der Einsatzstelle die Feuerwehren der Ortschaften Borgholz, Natingen, Natzungen, Borgholz, Bühne, Manrode, Muddenhagen und Borgentreich. Die Anzahl der Einsatzkräfte belief sich auf 108 Personen. Die Löschgruppe Borgholz hat die ganze Nacht und wird den gesamten Sonntag eine Brandwache an der Einsatzstelle bereitstellen, um eventuell wiederaufflammende Glutnester abzulöschen. Zwei Feuerwehrangehörige wurden durch Rauchgas verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden wird auf mehr als 100.000 Euro geschätzt.

Zurzeit ist das Gebäude einsturzgefährdet. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Die angrenzende Kreisstraße zwischen Natzungen und Borgholz musste bis Mitternacht für die Löscharbeiten gesperrt werden.

Fotos: Polizei, red, FW Borgentreich

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von der Seite hoexter-news.de