Donnerstag, 03. September 2020 15:18 Uhr

Stadt sperrt Sportplatz Albaxen wegen Verdacht auf Dioxin-Belastung

Albaxen (red). Im Rahmen der Vorplanungen des Kunstrasenplatzes für den Sportplatz Albaxen sind auf der Laufbahn durch den mit der Planung beauftragten Landschaftsarchitekten routinemäßig Bodenproben entnommen worden. Im Zuge der Auswertung wurden auffällige Werte festgestellt, die auf den begründeten Verdacht einer Belastung mit Dioxin hinweisen. In einem speziellen Bodengutachten lässt die Stadt nun unverzüglich den genauen Umfang der Belastung ermitteln. Auch inwiefern neben der Laufbahn auch die angrenzende Rasenspielfläche betroffen ist, wird geprüft. Erst danach können gesicherte Aussagen zur Belastung und zum weiteren Vorgehen gemacht werden.

Nach Rücksprache und auf Empfehlung des Gutachters, der das Bodengutachten durchführen wird, sperrt die Stadt vorsorglich zum Schutz der Bevölkerung ab Donnerstag, 03. September den Sportplatz. Die Laufbahn wird zwischenzeitlich mit einer Plane bedeckt.

„Die Entscheidung zur Sperrung ist gerade vor dem Hintergrund der nach der Corona-Zwangspause wieder anlaufenden Saison nicht leicht gefallen. Aber der Schutz der Bevölkerung und dabei insbesondere der Sportlerinnen und Sportler geht vor“, erklärt Bürgermeister Alexander Fischer: „Heute morgen haben wir uns mit den Betroffenen aus Sport, Schule und Ortschaft getroffen, um die besondere Situation zu besprechen. Mit einem ausführlichen Gutachten wollen wir nun schnellstmöglich Klarheit schaffen, um gemeinsam die nächsten Schritte anzugehen.“ Für organisatorische Fragestellungen und Ausweichlösungen stehen die Abteilung Schulen, Bücherei und Sport der Stadt Höxter sowie der Stadtsportverband zur Verfügung.

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von der Seite hoexter-news.de