Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Sonntag, 03. März 2019 09:02 Uhr

Höxter ist Heimat: Ausstellungseröffnung in der VHS

Höxter (red). Warum kommen Menschen zurück nach Höxter? Warum bleibt man hier? Und warum zieht man unbedingt in diese Gegend? Die Fotoausstellung „I love Höxter“ portraitiert RückkehrerInnen, Hiergebliebene und Zugezogene. Sie berichten über das, was für sie „Heimat“ bedeutet. Im Anschluss an eine kurze Gesprächsrunde stehen einige in der Ausstellung vorgestellte Menschen zum persönlichen Gespräch zur Verfügung. Die Ausstellung wird am 8. März um 16.00h im Rahmen der Frauenaktionswoche Höxter eröffnet und ist bis zum 17. März in der Volkshochschule (VHS) Möllingerstraße 9 in Höxter, zu sehen. Initiiert wurde die Ausstellung von den Beauftragten für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt (BCA) des Jobcenters Kreis Höxter, der Agentur für Arbeit Paderborn-Höxter und dem Paritätischen Wohlfahrtsverband im Kreis Höxter. „Gemeinsam wollen wir zeigen, dass Höxter lebens- und liebenswert ist“, so Martina Gittel vom Paritätischen. Ob der Liebe, des Berufs oder der Menschen und Landschaft wegen – Höxter ist für viele Menschen Heimat. Das zeigen Geschichten der teilnehmenden Frauen.

„Nicht selten ist der Beruf ein zentraler Aspekt, nach Höxter zu kommen oder zu bleiben“, so berichtet Britta Bohr vom Jobcenter Kreis Höxter und freut sich , dass auch durch Arbeit, Ausbildung und Umschulung Menschen neue Perspektiven in der Region finden konnten. Eins eint die Ansicht der Portraitierten: Es sind die Menschen und die Begegnungen, die das Gefühl des sich zuhause Fühlens in der Region prägen. Der Besuch der Ausstellung ist kostenlos. Gefördert wird die Ausstellung durch das Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung NRW. Das gesamte Programm der Frauenaktionswoche Höxter ist unter www.hoexter.de zu finden.

Foto: Der Paritätische NRW

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang