Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Samstag, 13. Juli 2024 Mediadaten
Anzeige
Anzeige
Die Mädchen der Schulen der Breden jubeln über die Kreismeisterschaft und sind bei den Bezirksmeisterschaften dabei: Jule Frischemeier (stehend von links), Isabel Frewer, Amy Krieger, Dahlia Bracht, Emma Schönhals sowie Praxis-Semesterstudentin Inga Kros und vorne von links Marie Kleibrink, Anna Schmereim, Franziska Wegener und Torhüterin Nele Appelt.

Brakel (red). Torreiche Spiele, Spannung, technische Kabinettstückchen und am Ende großer Jubel: Bei den Fußball-Schulkreismeisterschaften der Wettkampfklasse IV (Jahrgänge 2011 bis 2013) in Brakel triumphieren das Hüffertgymnasium Warburg bei den Jungen sowie die Schulen der Brede Brakel bei den Mädchen.

Jungen Wettkampfklasse IV (Jahrgänge 2011 bis 2013)

Insgesamt 13 Mannschaften bedeuteten bereits vor dem ersten Anpfiff Teilnehmerrekord: „Die große Resonanz zeigt den hohen Stellenwert des Fußballs an den Schulen im Kreis Höxter“, hob Annette Reineke von der Abteilung Schule und Kultur des Kreises Höxter hervor. Gemeinsam mit Bernd Övermöhle, Lehrer an der Brede in Brakel, zeichnete Annette Reineke für die Organisation der Kreismeisterschaften verantwortlich.

Die Teams waren in zwei Vierer und eine Fünfer-Gruppe aufgeteilt. In der Gruppe A erreichten die Kicker der Schulen der Brede als Gruppensieger souverän mit vier Siegen vor dem Team des Gymnasiums St. Xaver Bad Driburg I, dem Städtischen Gymnasium Steinheim I, der zweiten Mannschat des Hüffertgymnasiums Warburg II sowie der Sekundarschule Warburg die Endrunde. Ohne Niederlage und ohne Punktverlust qualifizierten sich in der Gruppe B das Team des Hüffertgymnasiums Warburg I vor der Realschule Nieheim I, dem Gymnasium Marianum II und dem Gymnasium ST. Xaver Bad Driburg II für die Endrunde. In der Gruppe C schaffte das Gymnasium Marianum I mit drei Siegen als Tabellenerster den Schritt in die nächste Runde. Auf Platz zwei folgte die Realschule Höxter vor der Realschule Nieheim II und dem Städtischen Gymnasium Steinheim II.

Die drei spielstärksten Mannschaften hatten sich für die Endrunde qualifiziert. Hier setzte sich das Warburger Hüffertgymnasium vor den Schulen der Brede aus Brakel und dem Gymnasium Marianum aus Warburg durch. Die Jungen vom Hüffertgymnasium siegte in der ersten Begegnung nach einem Treffer, der aus einer Standardsituation resultierte, 1:0 gegen die Schulen der Breden: Eliah Beckmann köpfte den Ball nach Eckballvorlage von Matwey Drosd unhaltbar zum entscheidenden Treffer in die Netzmaschen. Danach entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. Dabei ragten die beiden Torhüter mit starken Paraden heraus. In den beiden folgenden Partien ging es wesentlich torreicher zu:  11:0 hieß es für die Brede gegen das Gymnasium Marianum. Das Hüffert-Gymnasium war im Duell der Warburger Gymnasien mit 6:0 gegen das Marianum erfolgreich. Ohne ein einziges Gegentor hatte sich das Hüffertgymnasium damit souverän die Kreismeisterschaft geholt. Die Warburger bereiten sich als Titelträger nun auf die Bezirksmeisterschaften vor. Diese stehen am Dienstag, 16. Mai, in Porta Westfalica auf dem Programm.

Mädchen Wettkampfklasse IV (Jahrgänge 2011bis 2013)

Vier Mannschaften spielten im Modus „Jeder gegen Jeden“. Die Schulen der Breden waren dabei das Maß aller Dinge. Sie holten sich mit zwei 2:0-Siegen und einem 5:0-Erfolg die Kreismeisterschaft. Emma Schröder trug sich mit drei Treffern in die Torschützenliste für die Brede ein. Dahlia Bracht und Amy Krieger waren jeweils zweimal erfolgreich, und Franziska Wegener traf einmal. In der Defensive warteten Marie Kleibrink und Jule Frischemeier mit starken Leistungen auf. Torhüterin Nele Appelt ließ kein Gegegntor zu und behielt die „weiße Weste“. Vize-Kreismeister wurde das Gymnasium St. Xaver Bad Driburg mit zwei Siegen und einer Niederlage. Dritter wurde die Sekundarschule Warburg vor dem Hüffertgymnasium. Die Schulen der Breden haben sich damit für die Fußball-Bezirksmeisterschaften der WK IV der Mädchen qualifiziert. Diese werden Donnerstag, 11. Mai, in Herford ausgetragen.

Foto: Kreis Höxter

Anzeige
Anzeige
commercial-eckfeld images/werbung/eckfeld/2023_10_16_Schwager_Holzminden.jpg