Samstag, 11. Juli 2020 09:44 Uhr

Lkw fährt in Straßengraben - Verdacht von Alkoholeinfluss

Höxter (red). Bei einem Verkehrsunfall mit einem LKW verletztes sich am 10. Juli, gegen 13.45 Uhr, ein 49-Jähriger aus Leinefeld leicht. Der Mann befuhr mit dem Muldenkipper die Landstraße von Höxter-Bruchhausen in Richtung "Drenker Kreuz" und kam zunächst nach rechts von der Fahrbahn ab auf den Grünstreifen. Daraufhin verriss er das Fahrzeug nach links, durchfuhr den Straßengraben und kam in einem Waldstück zum Stillstand. Der Schaden an dem LKW wird auf ca. 150.000 Euro geschätzt.

Da Betriebsstoffe ausliefen, wurden die Feuerwehr und die untere Wasserbehörde hinzugezogen. Für die Unfallaufnahme und die Bergung des LKW musste die Strecke zwischenzeitlich bis ca. 20 Uhr immer wieder gesperrt werden. Bei der Unfallaufnahme ergab sich der Verdacht, dass der Fahrer des LKW unter dem Einfluss von Alkohol stand. Daher wurde eine Blutprobe entnommen.

Neben der Löschgruppe Bruchhausen, der Löschzug Höxter, der Löschgruppe Ottbergen, dem Rettungsdienst Höxter und der Leitung der Feuerwehr Höxter, war die Polizei Kreis Höxter im Einsatz.

Foto: Feuerwehr Höxter

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von der Seite hoexter-news.de