Sonntag, 15. März 2020 10:27 Uhr

Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss - Hoher Sachschaden an Bahnanlage

Höxter (red). In der Nacht zu Samstag, um 02.50 Uhr, befuhr ein 29-jähriger Pkw-Fahrer die B64 von Ottbergen in Richtung Brakel. Im Bereich des dortigen Bahnübergangs kam der Pkw zunächst nach rechts von der Fahrbahn ab, beschädigte die Leitplanke, drei Leitpfosten, ein Verkehrsschild und kollidierte dann mit der Schranken-Ampelanlage des Bahnübergangs.

Der Pkw und die Signalanlage wurden hierbei erheblich beschädigt. Der Fahrer blieb augenscheinlich unverletzt. Da er unter Alkoholeinfluss stand, wurde ihm auf der Polizeiwache eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein wurde sichergestellt. Der nicht mehr fahrbereite Pkw musste von der Unfallstelle abgeschleppt werden. Insgesamt wird von einem Schaden in Höhe von 10.000 Euro ausgegangen.

Der Verkehrsfluss an sich war während der Unfallaufnahme nur geringfügig beschränkt. Aufgrund der starken Beschädigungen an der Schrankenanlage kam noch in der Nacht ein Notfallteam der Deutschen Bahn AG vor Ort und übernahm die ersten Reparaturarbeiten sowie die Verkehrssicherung an dem Bahnübergang. Die Verkehrssicherung durch die Mitarbeiter wird bis voraussichtlich Dienstag fortgeführt werden müssen. An dieser Stelle bittet die Polizei darum in dem Bereich besonders vorsichtig zu fahren und den Anweisungen des gekennzeichneten Bahnpersonals Folge zu leisten.

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von der Seite hoexter-news.de